Preisverleihung mit musikalischem Rahmenprogramm des Rhein-Sieg-Gymnasiums aus "How I met Your Grandpa"

Die beiden Jury-Wanderpreise suchen ein neues Zuhause

Bei der diesjährigen Preisverleihung geht es vor allem um die Wertschätzung der Produktionen und Ensembles aus den verschiedenen Schulen bzw. der freien Gruppen im Festival. Unter schwierigen Bedingungen haben sie tolle Projekte entwickelt, haben ihre Themen und spannende Vorlagen kreativ umgesetzt. Dieses große Engagement, das für alle Beteiligten immer ein besonders hohes Maß an Energie und Ausdauer erfordert, weil diese Arbeit in der Regel über die normale Unterrichtszeit hinausgeht, möchte die Junge Theatergemeinde BONN explizit würdigen. Dabei sein ist schon sehr viel, denn im Festival wird unter ganz professionellen Bühnenbedingungen aufgeführt. Aber on top gibt es für alle teilnehmenden Gruppen die Chance, einen der beiden Jury-Wanderpreise zu gewinnen!  Diese beiden - der Bonner Kobold * und der KupferKobold *- werden heute an zwei der Ensembles für ein Jahr überreicht -  als Anerkennung und zur Motivation für die künftige Theaterarbeit.

Für ein fröhliches musikalisches Rahmenprogramm sorgt der Kurs Musik und Darstellung des Rhein-Sieg-Gymasiums. Er präsentiert Auszüge aus seinem ebenfalls für einen Kobold nominierten Musical ,einer Eigenentwicklung, How I met your Grandpa!

Dauer ca. 1 Stunde.

Eintritt frei.

* Ein Bonner Künstler hat die beiden schönen Trophäen kreiert und ihnen eine metallene Form gegeben: Wolfgang Hunecke.

Foto: Copyright RSG ("How I met your Grandpa")

Junges Theater Bonn

Förderer + Unterstützer