Kindertransport

von Diane Samuels (by Arrangement with Nick Hern Books, UK)
Literaturkurs Q1 am Sankt-Adelheid-Gymnasium Bonn

Deutschland 1939: Die neunjährige, jüdische Eva wird von ihren Eltern nach England geschickt, um vor der Verfolgung der Nazis in Sicherheit zu sein. Sie wird von ihrer Pflege- und späteren Adoptivmutter Lil erzogen.
Eva wartet auf ihre Eltern, die noch keine Einreiseerlaubnis haben. Doch dann bricht der Krieg aus und raubt den Eltern jede Möglichkeit zur Ausreise. Als Eva begreift, dass ihr Hoffen vergebens ist, legt sie ihre deutsche Identität ab, wird Engländerin und nennt sich Evelyn.
Jahre später, auf der Suche nach ihrer Tochter, kommt Evas Mutter Helga nach England und will Evelyn nach Amerika mitnehmen. Doch die Kluft zwischen Mutter und Tochter ist zu groß. Evelyn entscheidet sich für England.
40 Jahre sind vergangen, als Evelyn, mittlerweile selbst Mutter, erneut unfreiwillig mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird: Faith, Evelyns Tochter, erfährt von der deutschen Herkunft ihrer Mutter und will nun alles darüber wissen...

Diana Samuels, in Liverpool geboren, studierte Geschichte, bevor sie ihre Ausbildung zur Schauspielerin am Goldsmith College machte. Für das Stück KINDERTRANSPORT befragte sie viele der „Kinder“, die das Schicksal Evelyns teilen.
KINDERTRANSPORT wurde mit dem „Verity Bargate Award“ ausgezeichnet.

 

Ein Großteil des Stückes wird in englischer Sprache gespielt.

 

Leitung: Kunigunde Wulf-Dünner

Zielgruppe: ab 13 J.

Dauer: 100 Min. plus Pause

Eintritt: EUR 7,- / erm. EUR 4,-

Karten: nur Theatergemeinde BONN

Tickets bei der Theatergemeinde BONN bestellen

Förder + Unterstützer