Ausverkauft: CORPUS DELICTI: Ein Prozess

von Juli Zeh
Literaturkurs der Q1 am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium

Ein in der Zukunft liegender Überwachungsstaat verfolgt das Ziel, seinen Bürgern ein gesundes und langes Leben zu ermöglichen. Dazu kontrolliert der Staat die Lebensführung jedes Einzelnen und bestraft ungesunde Lebensweise. Im Mittelpunkt: Mia Holl, eine Frau von dreißig Jahren, jung, begabt, unabhängig, die sich vor einem Schwurgericht verantworten muss. Zur Last gelegt wird ihr ein Zuviel an Liebe (zu ihrem Bruder), ein Zuviel an Verstand (sie denkt naturwissenschaftlich) und ein Übermaß an geistiger Unabhängigkeit. In einer Gesellschaft, in der die Sorge um den Körper alle geistigen Werte verdrängt hat, reicht dies aus, um als gefährliches Subjekt eingestuft zu werden.

Juli Zeh entwirft in Corpus Delicti das spannende Science-Fiction-Szenario einer Gesundheitsdiktatur irgendwann im 21. Jahrhundert, in der Gesundheit zur höchsten Bürgerpflicht geworden ist.

 

Leitung: Dagmar Mautes und Timo Wilhelm

Zielgruppe: ab ca. 14 Jahren (Kl. 8)

Dauer: 70 Min.

Eintritt: EUR 7,- / erm. EUR 4,-

Karten: Theatergemeinde BONN und Theater im Ballsaal

Tickets bei der Theatergemeinde BONN bestellen

Förder + Unterstützer