Kobold-Gewinner stehen fest!

Spotlights 2018 hat seinen Abschluss bei der Preisverleihung Im Jungen Theater Bonn gefunden und nun stehen sie fest, die Gewinner der diesjährigen "Kobolde"!

Den KupferKobold, den die Jury für Grundschulen und die Unterstufe vergibt, erhielt die GGS Alfter-Witterschlick für ihr tolles Musical "Timebuster - zurück in die 80er Jahre" von Stefanie Kunze! Damit hat die komplette Schule am vergangenen Sonntag die Kammerspiele Bad Godesberg gerockt - und alle auf eine wunderbare, abwechslungsreiche und peppige Zeitreise mitgenommen. Aus der Laudatio der Jury: "Eure bunte, kurzweilige, großartige Gemeinschaftsleistung hat uns besonders gut gefallen. Eure mitreißende Freude am Spiel hat sich auf uns übertragen. Wir danken allen sehr herzlich, die an der Realisierung dieses umfangreichen Musicalprojektes tatkräftig beteiligt waren: den Lehrern, der Pianistin, den Technikern und Helfern sowie den vielen Müttern und Vätern."

Den "Bonner Kobold", den die Jury an die weiterführenden Schulen ab der Klasse 7 vergibt, erhielt der Literaturkurs am Städtischen Siebengebirgsgymnasium in Bad Honnef für seine Inszenierung der Kästner-Komödie "Verwandte sind auch Menschen"!
Aus der Laudatio der Jury: "Es hat die Jury überzeugt, dass diese Gruppe ein „aus der Art gefallenes Stück“ aufgeführt hat. Eine Kästner-Komödie passt kaum noch in unsere Zeit, und der Witz, den dieses Stück enthält, ist schwer umzusetzen. Komödien zu spielen ist eine große Herausforderung. Und das ist gelungen. Alle Mitspielenden leben überzeugend in ihren Rollen. Sie verkörpern skurrile, pfiffige, langweilige, gerissene, naive und sonstige „Typen“, sprechen durchgehend klar, verständlich und rollengerecht. Alle szenischen Abläufe, oft sehr kompliziert, sind perfekt einstudiert und geben dem Stück eine spannende Dynamik."

Förder + Unterstützer