Die Spielstätten im Überblick

Das Schultheaterfestival spotlights ermöglicht Schul- und Jugendtheatergruppen, ihre Produktionen unter professionellen Bedingungen öffentlich aufzuführen. Deshalb arbeitet die die Junge Theatergemeinde Bonn auch in diesem Jahr wieder eng mit städtischen und freien Bühnen der Region zusammen. Pünktlich zum 15jährigen Jubiläum stehen den Festivalteilnehmern für ihre Inszenierungen insgesamt acht verschiedene Spielstätten zur Verfügung.

spotlights freut sich in der Festivalwoche vom 1. bis zum 11. Juli 2017 auf elf Produktionen an folgenden Standorten:

spotlights will durch Einbeziehung möglichst vieler verschiedener Spielorte auch die kulturelle Vielfalt in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis abbilden und zelebrieren. Deshalb freuen wir uns besonders, neben vielen langjährigen Unterstützern mit dem Contra-Kreis-Theater und dem theaterimballsaal 2017 gleich zwei neue Spielstätten begrüßen zu dürfen.

Für die Nachwuchsschauspieler*innen ist es eine tolle Gelegenheit, die eigene Aula oder Turnhalle zu verlassen und einmal im Rampenlicht einer "richtigen" Bühne zu stehen. Die Aufführung in einer ungewohnten Umgebung bringt für die Ensembles aber auch eine Vielzahl praktischer Herausforderungen mit sich. Um einen auch technisch reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, erfolgt die Auswahl des geeigneten Spielorts daher unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Gruppen und in enger Absprache mit Spielleitung und der jeweiligen Bühnentechnik vor Ort. Im Idealfall können die Aufführungen sich so den ganz besonderen Charme der unterschiedlichen Spielstätten zu Eigen machen.

Ausführliche Informationen zum diesjährigen Programm finden Sie hier.

Förder + Unterstützer