Die diesjährigen Festival-Gewinner stehen fest!

Zehn Produktionen waren zum Schultheaterfestival von der Jungen Theatergemeinde BONN eingeladen worden; zehn tolle Aufführungen waren vom 30.6. bis 7.7. auf verschiedenen Bonner Bühnen (Schauspielhaus, Pantheon Theater, Junges Theater, Theater im Ballsaal) zu sehen - zehn sehr verschiedene Produktionen, schwer mit einander zu vergleichen. Aber die Jury hat es geschafft und sich für zwei Preisträger-Gruppen entschieden: Den KupferKobold, der für Grundschulen und die Unterstufen ausgelobt wird, erhält in diesem Jahr das "Junge Musiktheater an der Liebfrauenschule Bonn" (Chor der Klassen 5 und 6; Leitung Ludwig Heßeler), das die Jury mit seiner wunderbaren Mutmachgeschichte "Wilder Drache Wilma" überzeugte und das Publikum begeisterte. Live-Musik, Gesang (Solo und Chor), Sprechtheatereinlagen, schöne Choreographien und nicht zuletzt die Botschaft, zu sich selbst zu stehen  - all das fand Eingang in diese kurzweilige Aufführung.

Der Bonner Kobold, der für Theatergruppen ab der Klasse 8 und freie Gruppen ab dieser Altersstufe gedacht ist, wohnt ab nun für ein Jahr im Rhein-Sieg-Gymnasium in Sankt Augustin! Mit dem Musiktheater "Beauty and the Beast" hatte diese Schule, die jahrgangübergreifend arbeitet, das Festival fulminant eröffnet. Und so schloss sich der Kreis! Heute gab es wieder strahlende Gesichter, als dem Ensemble, bestehend aus dem Projektkurs Musical, der RSG Big Band, dem RSG Show Chor, der San Agostinho Samba Band und natürlich der Bühnentechnik-Crew, die begehrte Spotlights-Trophäe überreicht wurde! Die beiden Leiter, Matthias Reinold und Sebastian Blöcher, können stolz auf ihr Ensemble sein, das mit so viel Spielfreude - ob an den Instrumenten, beim Gesang oder Schauspiel - daher kam und mit witzigen Ideen das alte französische Märchen auf Neuzeit bürstete. 

Wir gratulieren den Gewinner*innen und allen anderen an diesem Festival beteiligten Gruppen! Sie haben eine tolle Festivalwoche gestaltet, für viele spannende Eindrücke gesorgt, ihre Kreativität demonstriert und ihre Leidenschaft für das Theater, ob als Musiktheater, Kabarett, Sprechtheater oder Live-Hörspiel! Allen gebührt großes Lob! 

Förder + Unterstützer