Herzlich Willkommen!

Jedes Jahr veranstaltet die Junge Theatergemeinde BONN in Kooperation mit verschiedenen Bonner Bühnen kurz vor den Sommerferien das Schultheaterfestival spotlights. Es bietet jungen Theatergruppen an Schulen oder in Jugendeinrichtungen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis die Möglichkeit, ihre Inszenierungen unter professionellen Bedingungen öffentlich aufzuführen.

Leider muss das Festival auf Grund des Corona-Virus und der damit verbundenen Einschränkungen im Schul- und Theaterbetrieb in diesem Jahr ausfallen!

Angesichts der angespannten und unkalkulierbaren Situation ist eine vorausschauende Planung leider nicht möglich.

Das Festival wird voraussichtlich kurz vor den Sommerferien 2021 nachgeholt. Die Neuausschreibung erfolgt im nächsten Herbst.

Allen, die an ihrer Schule etwas aufführen, wünschen wir viel Spaß und Freude - wir sind gespannt auf nächstes Jahr und bedauern die Zwangslücke in diesem Jahr sehr!

Eure Junge Theatergemeinde BONN

 

spotlights wird auf 2021 verschoben

Corona macht auch unserem Schultheaterfestival einen Strich durch die Rechnung. Da nicht sicher ist, wann Schul- und Theaterbetrieb wieder aufgenommen werden, wird der Wettbewerb auf das nächste Schuljahr verschoben.

Bewerbungen für das Schuljahr 2020/2021 ab sofort

spotlights, das Schultheaterfestival der Jungen Theatergemeinde BONN, kann leider erst wieder in 2021 stattfinden. Trotzdem könnt Ihr Euch jetzt schon dafür bewerben. Alle wichtigen Informationen sowie das aktuelle Bewerbungsformular gibt es hier.

spotlights 2019 präsentierte 10 tolle Aufführungen!

Das war eine spannende Festivalwoche, in der zehn Schulen und freie Gruppen ihre aktuellen Theaterprojekte präsentierten! Sie alle waren für einen der beiden Jury-Wanderpreise (Bonner Kobold und KupferKobold) nominiert.

Die diesjährigen Festival-Gewinner stehen fest!

Nach einer spannenden Festivalwoche stehen die glücklichen Gewinner fest! Mit großem Jubel nahmen das Rhein-Sieg-Gymnasium aus Sankt Augustin und die Liebfrauenschule aus Bonn ihren jeweiligen Jury-Wanderpreis entgegen.

Förder + Unterstützer